Vereinsgeschichte

Wer wir waren

Der Beginn der Musikkapelle Mauer geht auf Eduard Stockinger sen. aus Neuhofen mit seinen Söhnen Edi, Herbert und Erich im Jahre 1987 und Karl Schwarzl zurück. Zu den fünf begeisterten Musikern kamen schnell neue Gesichter aus der Umgebung dazu, und innerhalb kürzester Zeit war eine spielfähige Gruppe beisammen. Eduard Stockinger engagierte sich besonders, um noch mehr Interessierte zum Musizieren zu begeister. Er kaufte Instrumente an und stellte diesen den Schülern zur Verfügung und bildete die jungen Musiker selbst an den benötigten Instrumenten aus. So war es möglich, schon ein Jahr später einen musikalischen Nachmittag mit der Mitwirkung des auszubildenden Nachwuchses im Gasthof Saßmann in Mauer zu veranstalten.

1989 erfüllte sich der langersehnte Wunsch von Eduard Stockinger, in Mauer eine eigene Musikkapelle zu gründen. Am 8. Dezember konstituierte sich im Rahmen der Gründungsversammlung im Gasthof Saßmann die Musikkapelle Mauer als eigenständiger Verein und als 39. Musikkapelle des Verwaltungsbezirkes Melk unter Obmann Ing. Fritz Janny und Kapellmeister Eduard Stockinger. Zu diesem Zeitpunkt zählte die Kapelle 22 aktive Musiker, die zun Großteil auch in der Stadtkapelle Melk musizierten. Die breite Unterstützung des Vereines auch seitens der Bevölkerung äußerte sich unter anderem durch 150(!) unterstützende Mitglieder des Vereines bereits nach einem Jahr seines Bestehens. Im Mai 1991 feierte die Musikkapelle Mauer ihr offizielles Gründungsfest am Firmengelände der Fa. Stöber in Neuhofen und präsentierte sich damals erstmals in der neuen Tracht der Öffentlichkeit.

1993 übernahm Herbert Stockinger von seinem Vater und Gründungskapellmeister Eduard Stockinger die musikalische Leitung des Musikvereines. Neben den Ausrückungen zu den kirchlichen Höhepunkten der Pfarre Mauer und den offiziellen Anlässen der Katastralgemeinde Mauer zählten das Musikfest in Neuhofen, ein Blasmusikkonzert und das traditionelle „Neujahrblasen“ zu den musikalischen Höhepunkten eines Vereinsjahres. Seit den Anfängen des Vereines zählte die Nachwuchsförderungen zu den wichtigsten Anliegen der Vereinsleitung. Obwohl es noch keine Musikschule gab, gelang es den Kapellmeistern so viele Jungmusiker auszubilden, dass bereits 1994, 5 Jahre nach Gründung der Kapelle, das Ensemble vollständig aus eigenen Mitgliedern besetzt werden konnte. Seit diesem Jahr wirkt die Musikkapelle Mauer auch jährlich am gemeindeweiten "Tag der Musik" mit, den der damalige Bürgermeister Franz Lang ins Leben gerufen hatte und damit eine gemeinsames Fest aller 3 Musikkapellen der Marktgemeinde Dunkelsteinerwald initiierte.

1999, im Jahr des 10-jährigen Bestandsjubiläums der Musikkapelle, fand in der Pfarrkirche Mauer das erste Konzert der neu gegründeten Musikschule statt. Die qualitativ anspruchsvolle Ausbildung der Jungmusiker hatte damit eine eigene Institution gefunden, deren Erfolg aber wesentlich durch das Engagement von Kapellmeister Herbert Stockinger begünstigt und dadurch der Vereinsnachwuchs gesichert wurde. Der ständige Anstieg der aktiven Musiker machten erste Überlegungen für die Anschaffung eines eigenen Vereins- und Probenraumes notwendig. Hatten die Musiker am Beginn in den Räumen des ehemaligen Gasthauses der Familie Stockinger in Neuhofen geprobt, wurde die Vereinsleitung zunehmend bei der Nutzung des Sitzungssales des Gemeinde- und Feuerwehrhauses in Mauer als Probenlokal mit Platzproblemen konfrontiert. Mit der Verlegung der beiden Volksschulklassen aus Mauer in die neue Volksschule Gerolding, übersiedelte der Musikverein in die leerstehenden Räume der ehemaligen Volksschule. Dank der Zusammenarbeit der Vereinsleitung unter Obmann Fritz Janny mit Gemeinde und Bürgermeister Franz Lang wurde 2002 mit dem Umbau der Räumlichkeiten zum neuen Proben- und Vereinslokal begonnen, das im September 2003 offiziell eröffnet wurde.

In diesem Jahr veranstaltete die Musikkapelle Mauer erstmals das Jungmusiker-Camp, das neben der gemeinsamen Proben- und Ausbildungsarbeit auch wesentlich das Gemeinschaftserlebnis und Zusammengehörigkeitsgefühl der Jungmusiker zum Ziel hatte.

Wer wir sind


Bei der Generalversammlung 2005 übergab Obmann Fritz Janny die Leitung des Vereines an den neu gewählten Vorstand unter Obmann Laurentius Mayrhofer und als Stellvertreter Andreas Bracher und Punz Gerhard. Der in seiner Funktion wiedergewählte Kapellmeister Herbert Stockinger komponierte zu diesem Anlass den Marsch „Unser Mauer“ und widmete diesen den zum Eherenobmann ernannten Fritz Janny und Ehrenkapellmeister Eduard Stockinger.

Um die Musikkapelle verstärkt auch weiterhin für junge Menschen zu positionieren, initiierte die neue Vereinsleitung erstmals eine Disconacht für Junge und Junggebliebene, die in der Halle der Familie Bracher in Neuhofen veranstaltet wurde. Als zusätzlichen Impuls für Zusammengehörigkeitsgefühl und Gemeinschaft der aktiven Musiker wurde nach mehreren Jahren wieder ein Musikerausflug organisiert. 2006 führte dieser die Kapelle nach Großschönau, wo die Musiker aus Mauer am Internationalen Musikfestival der Trachtenkapelle Großschönau teilnahmen, im Jahre 2012 bereitete ihr das steirische St. Stephan/Stainz einen herzlichen Empfang. Im Jahr darauf durfte der Verein die Partnerkapelle aus St. Stefan ob Stainz in Mauer begrüßen, wo die Steirer MusikerInnen den Tag der Musik mitgestalteten. Im selben Jahr entschloss man sich das Konzert mit dem großen Ensemble der Kapelle gemeinsam mit dem Jugendblasorchester durchzuführen und konnte als Unterstützer die Fa. Porenbeton Austria GmbH gewinnen, die eine Ihrer Werkshallen als Konzertsaal zur Verfügung stellte. Gewiss eine Herausforderung, die ein beeindruckendes und für alle Beteiligten gewinnbringendes Ergebnis ermöglichte.

Bereits seit einiger Zeit unterstützt Kapellmeister Hannes Krompass die musikalischen Geschicke unseres Orchesters und steht ihm wöchentlich, jeweils abwechselnd mit Herbert Stockinger, als Dirigent vor.

 

Die Musikkapelle Mauer ist eine junge, dynamische und sich stetig weiterentwickelnde Gemeinschaft. Im März 2017 wurden daher die Weichen neu gestellt, der Vorstand mit jungen Gesichtern verstärkt und ein dreiköpfiges Leitungsteam in die Statuten aufgenommen, das sich die Aufgaben des Obmannes zu Herzen nehmen wird. Wir danken Laurentius Mayrhofer für seine langjährige und erfrischend neuartige, tatkräftige Obmanntätigkeit (gerade unser Webauftritt und das Marketing fußen gänzlich auf seinen Ideen) und versuchen weiterhin, konstant unseren erfolgreichen Weg mit Qualität und Fokus auf die Jugend fortzuschreiten.

Wer wir sein wollen

Die Musikkapelle Mauer möchte viele Jugendliche für Blasmusik und Musik im Allgemeinen begeistern und ihnen durch eine sinnvolle Freizeitgestaltung Selbstbestätigung und eine konstruktive Förderung ihrer Talente bieten.